Prolit Promotionsstudiengang "Literaturwissenschaft"
print

Sprachumschaltung

Navigationspfad


Inhaltsbereich

Alumni

Andrew Allen
After Postmodernism: Ethical Paradigms in Contemporary American Fiction

Reinhard Babel
Hermeneutik, Poetik und Ethik des Übersetzens. Zur literarischen Darstellung der Translation

Nils Beese 
Writing Slums. Dublin, Dirt and Literature 

Martina Bengert
Nachtdenken. Maurice Blanchots Thomas l'Obscur 

Elisa Bracci-Skalberg
Dalla bella morte alla vergogna di morire. La deromantizzazione della morte al femminile nella letteratura francese del XIX secolo  

Lavinia Brancaccio
Sina accommodata - Chinakonstruktionen in jesuitischen Schriften der Frühen Neuzeit.

Stefan Brückl
[METATITEL SPÄTER EINFÜGEN] Metafiktionale, visuelle und materielle Erzählverfahren in selbstreflexiver Literatur

Lars Bullmann
Spielräume der Kindheit: Adorno-Konstellation

Ying Cai
Der deutsche Beitrag zur Modernisierung der chinesischen Dichtung, am Beispiel von Feng Zhis Die Sonette

Maryline Cestier
Wenn Orpheus Ödipus begegnet...Mythenvarianten in Jean Cocteaus theatralischem und filmischem Werk

Santiago Cevallos
El barroco, marca de agua de la narrativa hispanoamericana. (Das Barock als Wasserzeichen der hispanoamerikanischen Literatur)

Hui-Chun Cheng
Das Gesellschaftsbild in Heinrich Manns frühen Romanen

Peter Czoik
Zur Struktur der Dickens-Motive in Franz Kafkas Roman "Der Verschollene" - "Meine Absicht war [...] einen Dickensroman zu schreiben".

Anna-Lisa Dieter

Eros - Wunde - Restauration: Stendal und die Entstehung des Realismus

Annette Doll
Funkspuren. Der Rundfunk in der schwedischen Literat/index.htmlur - Ein Beitrag zur Intermedialitätsforschung

Maha El Hissy
Getürkte Türken: Karnevaleske Stilmittel im Theater, Kabarett und Film deutsch-türkischer Künstlerinnen und Künstler

Cécile Ellwanger
Zwischen Stabilität und Konflikt: ohnmächtige Frauen in der Literatur des 18. und 19. Jahrhunderts

Andrea Erwig
Waiting Plots: Zur Poetik des Wartens um 1900

Jeanette Fabian
Poetismus. Ästhetische Theorie und künstlerische Praxis der tschechischen Avantgarde

Sarah Fekadu
Musik in Literatur und Poetik des Modernism: Lowell, Pound, Woolf

Nadine Feßler
Being Struck by the Event. Literature and its Subjects after Postmodernism

Sandra Fluhrer
Konstellationen des Komischen: Beobachtungen des Menschen bei Franz Kafka, Karl Valentin und Samuel Beckett

Jakob Gehlen
Welt in Weimar. Goethes Römische Elegien und die augusteische Dichtung

Ines Ghalleb
The Interdisciplinary Mind: Modes of Evolution in Richard Powers' Galatea 2.2, Plowing the Dark, The Echo Maker, and Generosity: An Enhancement

Daniel Graziadei
Insel(n) im Archipel. Zur Verwendung einer Raumfigur in den zeitgenössischen anglo-, franko- und hispanophonen Literaturen in der Karibik

Carola Gruber
Ereignisse in (der) Kürze. Narratologische Untersuchungen der Ereigsnishaftigkeit in Kürzestprosa von Thomas Bernhard, Ror Wolf und Helmut Heißenbüttel

Phöbe Annabel Häcker
Geistliche Gestalten - gestaltete Geistliche. Zur literarischen Funktionalisierung einer religiösen Sprecherposition im Kontext der Neologie

Tanja Heber
Die Bibliothek als Speichersystem des kulturellen Gedächtnisses

Gesine Hindemith
Sonographie. Die Macht des Akustischen im französischen Autorenfilm

Irina Hron-Öberg
Literarische Umschriften kanonisierter Hervorbringungserzählungen: Schöpfen, Fabrizieren und Neuanfangen um 1900

Sebastian Huber
Subject of the Event: Reagency in the American Novel after 2000

Fabienne Imlinger
Hermaphroditische Anatomien

Daniella Jancsó
Excitements of Reason: The presentation of thought in Shakespeare's plays and Wittgenstein's philosophy

Karin Janker
Der Traum vom Totalen Kino. Literarische Visionen der Kinematographie

Carina de Jonge
Geschichten der Geschichtslosigkeit. Zum diskontinuierlichen Geschichtsbild in den historischen Romanen Hermann Kestens.

Vera Kaulbarsch
Untotenstädte: Gespenster des Ersten Weltkriegs in der literarischen Moderne

Anke van Kempen
Die Rede vor Gericht. Prozess, Tribunal, Ermittlung: Forensische Rede und Sprachreflexion bei Heinrich von Kleist, Georg Büchner und Peter Weiss

Katja Kobolt
Frauen schreiben Geschichte(n): Krieg, Geschlecht und Erinnern im ehemaligen Jugoslawien

Laura Kohlrausch
„…so zu tun, als gäbe es diese Bücher bereits…“ Fingierte Intertextualität in der (latein)amerikanischen Literatur ab 1940

Susanne Krones
"Akzente" im Carl Hanser Verlag. Geschichte, Programm und Funktionswandel einer literarischen Zeitschrift 1954-2003

Maria Kuwilsky
Autopoietiken im Medium Literatur als Gedächtnis von Gegenwart und Zeit – Beobachtungen von Arno Schmidt, Uwe Johnson, Walter Kempowski und Peter Kurzeck

Bernhard Landkammer
Zur räumlichen Auflösung von Eindeutigkeit (in) deutschsprachiger Prosa seit 2000

Olga Lantukhova:
Beglaubigte Zeitzeugnisse. Das Authentische in der literarischen Erinnerungsarbeit am Ersten Weltkrieg

Veit Lindner
Wege, Lichtung, Horizont - Konstellationen des 'Essayistischen' in María Zambranos Claros del bosque und Octavio Paz' El mono gramático

Jinlong Liu
Das westliche literarische Chinabild am Beispiel von Peter Hessler

Diana Mantel
Ruth Landshoff-Yorck – Schreibende Persephone zwischen Berliner Boheme und New Yorker Underground. Analysen zum Gesamtwerk

Trinidad Marin Villora
Entre espacios, entre exilios: Los espacios del exilio en la narrativa mexicana de Anna Seghers, Max Aub y Pere Calders

Eva Matt
Figuren der Übersetzung: Dolmetscher in Erzähltexten des späten 20. Jahrhunderts.

Jeannot Moukouri Ekobe
Die (Re-)Imagination des Nationalen in Zeiten der Transformation. Eine afropäische ästhetische Intervention

Thorsten Mundi
Die Pragmatik des Sinns: Eine Funktionstheorie der narrativen Kunst

Seynabou Ndiaye
"Wer schreibt, handelt." Exilliteratur und politisches Engagement am Beispiel von Anna Seghers und Mongo Bet

Alexander Nebrig
Rhetorizität des hohen Stils. Der deutsche Racine in französischer Tradition und romantischer Modernisierung

Jeannette Neustadt
Ökonomische Ästhetik und Markenkult: Reflexionen über das Phänomen Marke in der Gegenwartskunst

Sayaka Oki
Medien im Spätwerk Ingeborg Bachmanns

Fani Paraforou
Ekphrastische Geste/n – oder wie der Kunst- und Mediendiskurs im 20. Jahrhundert die Ekphrasis neu entdeckt

Concetta Perdichizzi
Das Paradox der Dekadenz. Der Einzelne und die Masse bei Gabriele D'Annunzio und Hugo von Hofmannsthal

Karin Peters
Der gespenstische Souverän. Opfer und Autorschaft im 20. Jahrhundert

Roxanne Phillips
Die Regierung der Menschen erzählen. Figurationen der Gouvernementalität bei Streeruwitz, Meinecke und Mora

Yvonne Pietsch
Ludwig Achim von Arnims Schaubühne (1813) – Textkonstitution, historisch-kritische Kommentierung und Interpretation

Ingrida Povidisa-Nerowski
Forensik zwischen Krimi und Sachbuch: Falltexte - Paratexte - Kontexte

Tanja Pröbstl
Zerstörte Sprache - gebrochenes Schweigen: Foltererzählungen als Restitutionsversuche?

Linda Puccioni
Farbensprachen. Chromatik und Synästhesie bei Hugo von Hofmannsthal

Mina Qiao
Women in the Maze: Gender and Space in Kirino Natsuo’s Writings

Brigitte Rath
Narratives Verstehen. Entwurf eines narrativen Schemas

Tom Reiss
Semiotik des Phantastischen. Ereignislogik und Erzählung in den Texten Franz Kafkas und Haruki Murakamis

Carolin Rocks
Heldentaten, Heldenträume. Zur Analytik des Politischen im Drama um 1800 (Goethe - Schiller - Kleist)

Slávka Rude-Porubská
Förderung literarischer Übersetzung in Deutschland. Eine Bestandsaufnahme

Lisanne Sauerwald
Mystisch-hermetische Aspekte im Kunstdenken der russischen Dichter des Absurden

Caroline Sauter
Die virtuelle Interlinearversion. Walter Benjamins Übersetzungstheorie und -praxis

Alexandra Schamel
Die ästhetische Schwelle. Räume der Allegorie bei Baudelaire und Proust

Gundula Schiffer
Beredtheit der Form. Die (graphische) Deutung biblisch-hebräischer Poesie in der deutschen Übersetzung von Moses Mendelssohn, 1783, erkundet anhand des 68. Psalms

Rebekka Schnell
Natures mortes. Zur Arbeit des Bildes bei Musil, Proust, Simon und Sebald.

Marie Schoeß
Gegen-Literatur. Der Status von Fiktion bei J.M. Coetzee

Stefan Schukowski
Gender im Gedicht. Diskursreaktivität homoerotischer Lyrik

Peter Roland Schwertsik
Die Erschaffung des heidnischen Götterhimmels durch Boccaccio. Die Quellen der 'Genealogia Deorum Gentilium' in Neapel.

Calvin Scott
„ich löse mich in tönen…“ Intermedialität bei Stefan George und der zweiten Wiener Schule

Stephanie Singh
Semantik der Krise - Semantik der Zukunft. Die kultur-semiotische Funktion der zeitgenössischen Literatur am Beispiel der Biotechnologie 

Jan Söhlke
»verderben, verführen, verwüsten, bestechen« - Funktionen von Korruption in der Literatur um 1800

Louisa Söllner
The Nostalgic Camera: Photography and Self-Performance in Cuban-American Literature and Visual Art

Constantin Sonkwé-Tayim
Narrative der Emanzipation. Autobiographische Identitätsentwürfe deutschsprachiger Juden aus der Emanzipationszeit

Sören Stange
Unentscheidbarkeiten: Zur Nicht-Wissens-Politik in Texten von Heisenberg, Freud, Hilbert, Gödel - Kafka, Musil, Broch und im kulturellen Kontext um 1928

Eun Ju Suh
Der Bildungsroman als Literarisches Opfer

Sebastian Thede
Hasard der Moderne. Narrative Ökonomien des Glücksspiels (1820-1931)

Sara Terpin
Die Rezeption des italienischen Futurismus im Spiegel der deutschen expressionistischen Prosa

Silvia Tiedtke
Poetik des Entzugs. Friedrich Schlegels Rede über die Mythologie, Robert Musils Die Verwirrungen des Zöglings Törleß und Rainer Maria Rilkes Die Aufzeichnungen des Malte Laurids Brigge

Johannes Ungelenk
Literature and Weather: Shakespeare, Goethe, Zola

Antje Voutta
Den Anfang erzählen: Aspekte der Re-präsentation von Kindheit, Geburt und Subjektivation

Anita Vrzina
Freeing the Image: Aesthetics and Politics of the Contemporary African American Novel

Katharina Wagner:
Geboren im Fluss des Erzählens. Pikareske Schreibweisen in Romanen von Irmgard Keun, Irmtraud Morgner und Emine Sevgi Özdamar

Julia Weber
Das multiple Subjekt. Randgänge ästhetischer Subjektivität bei Fernando Pessoa, Samuel Beckett und Friederike Mayröcker

Markus Wiefarn
Authentifizierungen. Studien zu Formen der Text- und Selbstidentifikation

Thomas Wild
Nach dem Geschichtsbruch. Deutsche Schriftsteller um Hannah Arendt

Nicola Zambon
Das Nachleuchten der Sterne. Konstellationen der Moderne bei Hans Blumenberg

Evi Zemanek
Das Gesicht im Gedicht. Studien zum poetischen Porträt

Marlene Zöhrer
Ad usum Delphini - Weltliteratur für Kinder